Start Deutschland Bundesländer Tillich versteht die Bevölkerung nicht

Tillich versteht die Bevölkerung nicht

207

Dazu fällt einem irgendwie nichts mehr ein: Stanislaw Tillich, seit 2008 Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, sagte, dass sich ein Großteil der sächsischen Bevölkerung nicht verstanden fühle und die CDU einen Kurswechsel einschlagen müsse. Nun, was hat Tillich die letzten Jahre getan? Neun Jahre hatte er Zeit, auf die Wünsche und Bedürfnisse “seines” Volkes einzugehen. Und was tat er? Scheinbar alles, damit es vor allem den bedürftigen Sachsen noch schlechter ging. Nun warnt er zudem vor einer Stigmatisierung der Sachsen, die – aufgrund seiner Politik – sich gegen die CDU wandten und die AfD wählten! Bitte verstehen Sie dies nicht als Sympathiebekundung zugunsten der AfD, nein, sondern als Erklärung, weshalb es letzten Sonntag zu diesem “Rechtsruck” kam.

Tillich sprach des Weiteren von einer Protestwahl. Ja, das stimmt. Ob er aber wirklich verstanden hat, dass es ein Protest gegen ihn war, bezweifeln wir. Stattdessen sucht er, arrogant und ignorant wie immer, die Schuld bei der Mutter-CDU und Merkel-Politik. Nun, wer ist denn der Landesvater?

Vorheriger ArtikelHANNOVER LEASING GmbH & Co. KG – siebenstelliger Bilanzverlust
Nächster ArtikelHiobsbilanz der eno energy Standort 24 GmbH & Co. KG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here