Start Deutschland Berlin Immobilien eines Berliner Clans eingezogen

Immobilien eines Berliner Clans eingezogen

147
noelsch (CC0), Pixabay
Nachdem im Sommer 2018 Immobilien einer arabischstämmigen Berliner Großfamilie beschlagnahmt worden waren, weil der Verdacht im Raume stand, dass sie durch Straftaten finanziert worden seien, hat das Landgericht nun erstmals die Einziehung von zwei Grundstücken angeordnet. Der Beschluss ist noch nicht rechtskräftig, weil der 26-jährige Eigentümer, der wegen diverser Straftaten in Haft sitzt, sofort Beschwerde eingelegt hat.
Insgesamt wurden 77 Immobilien der Familie im Wert von rund neun Millionen Euro konfisziert.
Vorheriger ArtikelWiederaufnahme des Schulbetriebs in Berlin voraussichtlich ab dem 27. April
Nächster ArtikelGodewind Immobilien AG – Thema der Hauptversammung u.a. : Übernahmeangebot

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here