Start xyz Finanzen Finance Fox und das dubiose Finanzsanierungs-Netzwerk um die Globe Dienstleistungs-AG

Finance Fox und das dubiose Finanzsanierungs-Netzwerk um die Globe Dienstleistungs-AG

4274
rickey123 (CC0), Pixabay

Die Seite, die sich “Finanzfuchs” nennt, bietet “Finanzsanierung mit niedrigen Raten, langer Laufzeit und der Möglichkeit von kostenlosen Sondertilgungen” an. Mit bis zu 100.000 Euro soll man diskret und innerhalb von nur 14 Tagen die plagenden Geldsorgen und Finanzprobleme in den Griff bekommen können. Finance Fox fungiert hier aber lediglich als Vermittler; die angeblichen 130 internationalen Partner werden natürlich nicht genannt.

Laut Werbung auf der Webseite agiere man seit Jahren erfolgreich und diskret. Schaut man sich die Unternehmenshistorie der im Impressum genannten Firma an, wird zumindest die Laufzeit auch bestätigt. Die dort genannte verantwortliche Globe Dienstleistungs-AG existiert laut dem Schweizer Unternehmensregister seit 2003 mit diesem Namen und bildete sich aus der Swiss Finance Express AG; zuvor handelte es sich aber um die im gastronomischen Bereich tätige Mathäser AG, d.h. man hat wohl einen existierenden Mantel übernommen.

Warum aber nennt man auf der eigenen Seite nicht die verantwortlichen Personen? Als Geschäftsführer handelt es sich laut dem Schweizer Register seit 2010 um den Deutschen Ulrich Günther, als Präsident fungiert seit 2017 sein Bruder Dennis Günther. Beide sind noch in diversen weiteren Firmen involviert, die sich um Finanz-, Marketing- und Unternehmensberatungen drehen:

  • Blue Point International Marketing
  • Casa & Business AG
  • Challenge Marketing AG
  • Globe Advantage AG
  • International Cooperation Service AG
  • Phönix Finanzsanierungs AG
  • Swiss Finance Express AG
  • webLOTSEN Günther & Intrau KlG

Haben beide Angst, dass man ihre zahlreichen Aktivitäten aufdecken könnte?

Globe Dienstleistungs-AG Netzwerk
Globe Dienstleistungs-AG – Netzwerk (Quelle: shabex.ch)

Warum muss man überhaupt so ein Netzwerk aufbauen und kann sich nicht auf eine Tätigkeit konzentrieren? Warum verschleiert man die dahinterstehenden Personen?

Nun, ganz einfach: Die Firmen sind im Internet schon hinreichend bekannt für ihre “Finanzdienstleistungen”! Über diverse Webseiten werben sie für ihre Dienste: onlinefinanz.ch, inpunkto-finanz.ch, phoenix-ag.ch, easy-finanz.ch, expressfinanz.ch, world-of-finance.ch und wer weiß, welche noch.

Die Formulierungen auf den Webseiten sind dabei sehr geschickt gewählt: Man biete “Finanzsanierung” an, keine Kredite! Das heißt, beauftragt man eines der Unternehmen, erstellt dieses dann eine Auflistung der bestehenden Verpflichtungen. Mehr nicht! Für diese “Dienstleistung” müssen Sie dann auch Geld bezahlen, wenn Sie einen Vertrag unterschrieben haben.

Und erstaunlicherweise können diese Seiten seit Jahren agieren, obwohl doch diverse Kritiken online zu finden sind und angeblich auch einige Prozesse gegen diese laufen! Und auch wir mussten schon vor den diversen Unternehmungen warnen, darunter Simple-Money und die Seite finance-advise.ch.

Also Finger weg von sämtlichen genannten Unternehmen, Webseiten und den genannten Herren!

4 KOMMENTARE

  1. Ich lese nun niergends ob es Menschen gibt, die hiervon provitiert haben, oder die um Ihr Geld betrogen worden sind?! Wie es mir 2008 mit Dirk Morina ging, da hat man die Firma” Elolly” Geld von Privat an Privat sogar auf SAT 1 gebracht und groß presentiert. und nicht so zerissen im Internet jedenfalls nicht in dem Jahr des Betruges.
    Kurzes Feedback wäre interessant. Danke

  2. Die “neue Firma” heißt wohl simple+money wie bereits viele berichtet haben. Diese Firma, in der Schweiz ansässig unter SIMPLE MONEY-ICS AG – POSTFACH 6048 -CH-8050 Zürich oder auch Simple Money, ein Unternehmen der ICS AG, Hüttistrasse 8, CH – 8050 Zürich, Tel.: 0041 43 55 50 674, Fax: 0041 43 81 14 007, wirbt mit persönliche Angebote die von einer sogenannten privaten Finanzkontaktvermittlungdgesellschaft vermittelt werden und bietet Angebote einer privaten Finanzsanierungsgesellschaft an,die jedoch nur bekannt gegeben wird, nachdem man eine Pauschale von zB €503,- für eine Regulierungssumme von €10.000,00 eine 15% Abwicklung über die gesamte Laufzeit von €1.764,75 verlangt zuzüglich Gebühren der privaten Finanzierungsgesellschaft in Höhe von €200,- auf eine Gesamtsummer von €11.964,75 kommt die eine monatlichen Tilgungsrate von €100,- zu Grunde legt und somit 117,65 Monaten Laufzeit beträgt, was knapp 10 Jahre ist. Wie jedoch aus viele Kommentare zu lesen ist, besteht diese “Vermittlerfirma” auf die Anzahlung von €503,-, bevor irgendwelche Einzelheiten des Vertrages heraus gegeben werden. Wird diese Vermittlerprovision gezahlt hört oder sieht man nichts mehr von dieser Firma und das Geld ist futsch! Dies obwohl im Kundenvertrag deutlich zu lesen ist, dass die genannte Summe von hier in diesem falle €503,- erst nach erfolgreicher Vermittlung für diverse Dienstleistungen wie Aktenanlage, Kosten für Datenspeicherung, Portokosten, Nachnahmegebühr, Telefongebühren und vieles mehr, obwohl nie ein Vertrag ankommen wird. Die Bankdaten werden erst nach Anfrage übermittelt. Es wird sogar eine Geld zurück Garantie versprochen.
    Man kann vor diesen Machenschaften von Betrügern nicht genug warnen und man sollte das öffentlich machen weil die Betreiber schon seit Jahren bekannt dafür sind, krumme Geschäfte zu machen und hilfsbedürftige Menschen noch weiter in den Abgrund zu zerren. Eine bodenlose Frechheit ohnegleichen aus der schönen Schweiz. Warum geht der Staat nicht gegen diese Betrügereien vor,die ganz offensichtlich durch die Gesetze der Schweiz begünstigt werden. Schade um dieses wirklich schöne Land und staune dass es anscheinend nette Angestellte gibt, die für so eine Firma arbeiten wollen. mfg, Frank Noyen

  3. Guten Tag,
    Ich benötige dringend Geld zwischen 3000 und 5000€. Von der Firma Finance Fox hat
    man hat mir Unterlagen zugesendet,in denen es heißt….5000 €, keine vorherigen Gebühren, die Kreditsumme beläuft sich insgesamt auf
    5982€, mit einer Rate von 50€ und 117 Monaten, und b.B.Extrazahlungen. Ich würde es machen, weil mir der” Schuh sehr drückt ”
    Allerdings würde und werde ich keine Vorauszahlungen leisten. Wenn die Auszahlung dann nicht zustande kommt, muss ich verzichten.
    Hätte gern gewusst, was Sie mir raten.
    Danke im voraus

  4. Renate ….Ja du bekommst später Rechnung von Ihren ! Wen du Unterschreiben zurück sendest dan haben die was sie brauchen, und kommt dann Rechnung ,das du in voraus Zahlen solltest !
    grüsse Divna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here