Start Crowdinvesting Totalverlustrisiko:ADRIALE HOLDING: Wohnhaussanierung Fasanviertel 1030 Wien

Totalverlustrisiko:ADRIALE HOLDING: Wohnhaussanierung Fasanviertel 1030 Wien

450
mohamed_hassan (CC0), Pixabay

Das Investment in ein Crowdinvestingprojekt ist für jeden Anleger immer mit dem Risiko des Totalverlustrisiko verbunden.

Das gilt in Österreich genauso wie in Deutschland, denn die Rahmen-bedingungen sind nahezu gleich. Aufgepasst auch bei den angebytenen Sicherheiten. Was die WERT sind, das wissen sie erst, wenn es dann zum “Crash eines Projektes” kommt

Die Sicherungsmittel

Es kann vorkommen, dass der Darlehensnehmer zum Ende der Laufzeit zum Beispiel aufgrund von Verkaufsverzögerungen, die Nachrangdarlehen nicht zurückzahlen kann. Im vorliegenden Fall wurden folgende Sicherungsmittel in den Nachrangdarlehensverträgen vereinbart:

  • Verpflichtung des Darlehensnehmers, keine Gewinne oder Eigenmittel zu entnehmen, solange Ihr Darlehen nicht zurückbezahlt wurde
  • Erklärung der Gesellschafter, keine Zahlungen vom Darlehensnehmer zu verlangen oder entgegenzunehmen, solange Ihr Darlehen nicht zurückbezahlt wurde
  • Für die zweckgebundene Verwendung Ihrer Darlehensbeträge haftet die Geschäftsführerin persönlich
  • Höchstbetragsbürgschaft über EUR 250.000 von Herrn Nikolic
  • Kaufangebot über Ihre Ansprüche zum Laufzeitende der ADRIALE Holding GmbH

Bitte beachten Sie die Risikohinweise. Trotz dieser Sicherungsmittel kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens kommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here