Start Deutschland Bundestag Influencer-Kommunikation auf Instagram

Influencer-Kommunikation auf Instagram

96

Inneres und Heimat/Antwort – 17.02.2021 (hib 201/2021)

Berlin: (hib/STO) Um von der Bundesregierung beauftragte Influencer-Kommunikation auf Instagram geht es in deren Antwort (19/26525) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/26130). Danach ergibt sich die Auswahl der Influencer auf Instagram „wie bei jedem Werbemittel aus einem Mix aus Reichweite, Zielgruppe und Kosten, der für das jeweilige kommunikative Ziel die besten Leistungswerte verspricht“. Die bezifferbaren Gesamtkosten für Influencer-Kommunikation auf Instagram im Jahr 2020 betrugen den Angaben zufolge 224.049,14 Euro.

Wie die Bundesregierung weiter ausführt, stellt sie Influencern regelmäßig über die beauftragten Agenturen Briefings zur Verfügung, die den inhaltlichen Rahmen der gewünschten Kommunikation abstecken. Die Einhaltung dieses Rahmens werde von den beauftragten Agenturen kontrolliert. Gezielt zur Veröffentlichung auf Instagram sei Influencern kein Material zur Verfügung gestellt worden.

Vorheriger ArtikelGrüne fragen nach Menschenrechtslage in Sri Lanka
Nächster Artikel9.113 Neuinfektionen und 518 Tote – die 7-Tage-Inzidenz beträgt 56,8

2 KOMMENTARE

  1. „Instagram-Likes kaufen“ ( https://fanhype.de/instagram-likes-kaufen/ )ist eine häufige Erscheinung im Internet. Ich war dabei, mein Geschäft mit dem Verkauf von Computern auszubauen. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich echte Menschen und keine Bots bestellt habe. Ungefähr 5 Tausend Abonnenten. Ich habe dem technischen Support meine ganze Situation geschildert und um reibungslosere Abonnenten gebeten. Meine Bitte wurde nicht ignoriert, sondern befolgt. Innerhalb eines Monats hatten meine Abonnenten zugenommen. Es gab überhaupt keine Abmeldungen. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Alles kam zu mir, sogar ein bisschen mehr. Ich werde sofort sagen, dass es einen Gewinn gibt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here