Start Allgemeines Guten MOrgen

Guten MOrgen

41
pencilparker (CC0), Pixabay

In Albanien wird heute ein neues Parlament gewählt. Ministerpräsident Edi Rama bewirbt sich um eine dritte Amtszeit. Seine sozialistische Partei sieht sich jedoch einem großen Oppositionsbündnis gegenüber, das sich hinter der von Lulzim Basha geführten Demokratischen Partei vereint hat. Alle Parteien treten mit einem proeuropäischen Programm an und versprechen, die für einen EU-Beitritt notwendigen Reformen umzusetzen, darunter im Justizbereich.

In Umfragen lag Ramas sozialistische Partei zuletzt vor seinen Rivalen. Der Künstler und ehemalige Basketballer warb im Wahlkampf vor allem mit der Corona-Impfkampagne für sich.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vor der Mittelmeer-Küste Syriens ist ein Öltanker nach offiziellen Angaben von einer Drohne angegriffen worden. Einer der Tanks auf dem – laut der israelischen Tageszeitung „Haaretz“ iranischen – Schiff sei in Brand geraten, teilte das Ölministerium in Damaskus mit, wie die staatliche syrische Agentur SANA gestern meldete.

Das Feuer sei gelöscht worden. Das Schiff befinde sich nahe der syrischen Hafenstadt Banijas. Angaben zum Ausmaß der Schäden liegen bisher nicht vor. Laut unbestätigten Angaben von Aktivisten sollen drei Menschen ums Leben gekommen sein.

Unklar war auch, wer für den mutmaßlichen Angriff verantwortlich ist. Den Angaben zufolge kam die Drohne aus libanesischen Gewässern. Israel bombardiert regelmäßig Ziele in dem Bürgerkriegsland.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die türkische Armee hat eine neue Offensive gegen die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak gestartet. „Heldenhafte Kommandotruppen der heldenhaften türkischen Streitkräfte befinden sich im Nordirak“, twitterte gestern das türkische Verteidigungsministerium, ohne nähere Angaben zur Zahl der beteiligten Soldaten zu machen. Laut türkischen Medienberichten landeten Kommandoeinheiten mit Hubschraubern in der Region Metina, während türkische Kampfjets Ziele der PKK bombardierten.

Im türkischen Fernsehen waren Fallschirmjäger zu sehen sowie Soldaten, die Schüsse abfeuerten. Staatschef Recep Tayyip Erdogan sagte in einer Videoschaltung mit dem Kommandozentrum der „Operation Krallenblitz“, der Einsatz habe das Ziel, die „Terrorbedrohung“ entlang der türkischen Südgrenze „vollständig zu beenden“.

Mit Blick auf die PKK erklärte er: „Es gibt keinen Raum für die separatistische Terrororganisation in der Zukunft der Türkei, des Irak oder Syriens.“ Die Türkei werde „kämpfen, bis wir diese Mörderbanden beseitigt haben“.

###########################################

Indonesische Suchmannschaften haben vor der Küste Balis mutmaßlich Teile aus dem seit Mittwoch vermissten Jagd-U-Boot gefunden. Daher gehe man jetzt davon aus, dass die „KRI Nanggala-402“ gesunken sei, sagte der Armeechef des südostasiatischen Landes, Luftmarschall Hadi Tjahjanto, gestern. Damit schwinden die Hoffnungen, noch irgendwelche Überlebenden zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here