Start Deutschland Gesundheitswesen Norwegen folgt Dänemark

Norwegen folgt Dänemark

74
DavidRockDesign (CC0), Pixabay

Norwegen verzichtet wie Dänemark bei seiner laufenden Impfkampagne gegen Covid-19 gänzlich auf den Impfstoff von AstraZeneca. Das gab Ministerpräsidentin Erna Solberg gestern auf einer Pressekonferenz in Oslo bekannt.

Damit folgt ihre Regierung den Empfehlungen eines Expertenausschusses und des nationalen Gesundheitsinstituts FHI, die beide zuletzt geraten hatten, den Coronavirus-Impfstoff von AstraZeneca sowie das Präparat von Johnson & Johnson aufgrund des Risikos von seltenen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen aus dem Impfprogramm zu streichen.

Das Präparat von Johnson & Johnson werde vorläufig nicht aus dem Programm gestrichen, der Einsatz aber weiter pausiert, sagte Solberg. Die Regierung prüfe, inwieweit dieser Impfstoff denjenigen angeboten werden könne, die sich damit freiwillig impfen lassen wollten.

Vorheriger ArtikelForderung
Nächster ArtikelCoole Idee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here