Start Warnhinweise Handelsplattform novo-trade.de: BaFin ermittelt gegen die Lencher ExPro LLC

Handelsplattform novo-trade.de: BaFin ermittelt gegen die Lencher ExPro LLC

28
geralt / Pixabay

Die BaFin stellt gemäß § 37 Abs. 4 Kreditwesengesetz (KWG) klar, dass die Lencher ExPro LLC, St. Vincent und die Grenadinen, keine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen besitzt. Das Unternehmen unterliegt nicht der Aufsicht der BaFin.

Die Inhalte der von Lencher ExPro LLC betriebenen Webseite novo-trade.de sowie die Top-LevelDomain „de“, die eine geographische Zuordnung des Angebots nach Deutschland vermuten lässt, rechtfertigen die Annahme, dass die Gesellschaft unerlaubt Bankgeschäfte bzw. Finanzdienstleistungen in Deutschland anbietet.

Anbieter von Bankgeschäften oder Finanzdienstleistungen im Inland benötigen eine Erlaubnis nach dem KWG. Einige Firmen handeln jedoch ohne die erforderliche Erlaubnis. Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank.

Die BaFin, das Bundeskriminalamt (BKA) und die Landeskriminalämter raten bei Geldanlagen im Internet zu äußerster Vorsicht und gründlicher vorheriger Recherche, um Betrug zu vermeiden. Die BaFin hat bereits mehrfach vor betrügerischen Aktivitäten von internationalen Handelsplattformen gewarnt, unter anderem im August und Dezember 2018 sowie im Mai 2020.

Vorheriger ArtikelWelche Geldanlage ist seriös? Wir sagen Ihnen, wie Sie dubiose Geldanlage-Angebote erkennen können.
Nächster ArtikelStaatsanwaltschaft Hannover

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here