Start Finanzglossar Ausgabeaufschlag

    Ausgabeaufschlag

    22
    geralt (CC0), Pixabay

    Der Ausgabeaufschlag oder Agio ist eine einmalige Gebühr, die Anleger bezahlen, wenn sie Investmentfonds, Zertifikate und andere Anlageprodukte kaufen. Berechnet wird er als Prozentsatz vom Kurswert des Fonds. Bei Aktienfonds beträgt der Ausgabeaufschlag häufig fünf Prozent des Kurses oder sogar mehr.

    Vor allem bei einer kurzfristigen Geldanlage über wenige Jahre schmälert der Aufschlag deutlich die Rendite, die ein Anleger erwarten kann.

    Abmildern können Anleger die Wirkung des Ausgabeaufschlages, indem sie Fonds bei einer Direktbank oder einem spezialisierten Fondsvermittler im Internet kaufen. Hier werden Fonds oft mit reduziertem oder sogar ganz ohne Ausgabeaufschlag angeboten. ETFs bilden einen Index nach und sind oft kostengünstiger als aktiv gemanagte Fonds.

    Vorheriger ArtikelAuflagedatum
    Nächster ArtikelAusschüttung

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here