Start Finanzen Investitionen Ella Media AG – das „Prospekt“, was viele Fragen aufwirft – wir...

Ella Media AG – das „Prospekt“, was viele Fragen aufwirft – wir sagen ganz klar Nein zu einem/diesem Investment!

23
geralt / Pixabay
Man sollte sich als möglicher Anleger eines Investments immer ein Prospekt durchlesen, um zu wissen, auf was man sich da einlässt. Hier gibt es eine „Kurzzusammenfassung“ aus dem Hause Ella Media AG. Eine Kurzzusammenfassung, die aus unserer Sicht viele Fragen auf wirft, die gegen ein Investment sprechen!

++++++++++++++++++++++

1.SPEZIELLE ZUSAMMENFASSUNG DES WACHSTUMSPROSPEKTS

Die in dieser Zusammenfassung verwendeten Abkürzungen haben die gleichen Bedeutungen wie im Prospekt, sofern sie in dieser Zusammenfassung nicht anders beschrieben werden.

1.1.             Einleitung

  • Angebotswertpapiere, die im Rahmen dieses EU-Wachstumsprospekts angeboten werden: Partizipationsscheine (nachfolgend die „Angebotswertpapiere“) der ella media ag (ISIN Code CH1107675402, Nennwert CHF 0.01 pro Partizipationsschein, während der ersten Angebotsperiode vom 15. Oktober 2021 bis zum 30. November 2021 bis zu 1‘000‘000 Angebotswertpapiere zu einem Angebotspreis von EUR 5.00 pro Angebotswertpapier, danach während den nachfolgenden Angebotsperioden vom 1. Dezember 2021 und bis zum
  1. August 2022 zusätzliche Angebotswertpapiere bis zu einem maximalen Angebotspreis pro Angebotswertpapier von EUR 10.00 (gesamthaft 3,351,100 Angebotswertpapiere, Angaben zu den nachfolgenden Angebotsperioden, wie Angebotspreise und Anzahl der angebotenen Angebotswertpapiere werden auf der folgenden Website der Emittentin bekannt gemacht https://www.ella.ag/public-offering).
  • Die Emittentin der Angebotswertpapiere: ella media ag (nachfolgend die „Emittentin“ oder die „Gesellschaft“), gegründet am 2. Dezember 2020 und eingetragen im Handelsregister des Kantons Zug unter der Registrierungsnummer CHE-370.592.352 (LEI: 5067006925MG82XNCD61).
  • Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Luxemburg (Commission de Surveillance du Secteuer Financier of Luxembourg, CSSF) hat in ihrer Eigenschaft als zuständige Behörde in Luxemburg gemäss der Prospektverordnung den Wachstumsprospekt vom 15 Oktober 2021 genehmigt und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland, der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) und der niederländischen Behörde über die Finanzmärkte (Autoriteit Financiële Markten, AFM) betreffend die Genehmigung des Prospekts notifiziert benachrichtigt: Die Kontaktdaten der CSSF lauten wie folgt: Adresse: 283, route d’Arlon, 1150 Luxemburg, Luxemburg, Telefon: +352 26 25 11; E-Mail: direction@cssf.lu.
  • Warnungen der Emittentin: Diese spezielle Zusammenfassung sollte als Einleitung zu diesem Wachstumsprospekt gelesen werden und sämtliche Entscheidungen eines Anlegers betreffend die Investition in die Angebotswertpapiere sollten gestützt auf diesen Wachstumsprospekt als Ganzes erfolgen.

Ein Anleger, der in die Angebotswertpapiere investiert, kann sein investiertes Kapital ganz oder teilweise verlieren.

Wird ein Anspruch im Zusammenhang mit den in diesem Wachstumsprospekt enthaltenen Informationen vor Gericht geltend gemacht, kann es sein, dass der klagende Anleger nach nationalem Recht, die Kosten für die Übersetzung dieses Wachstumsprospekts vor Einleitung des Gerichtsverfahrens zu tragen hat.

Eine zivilrechtliche Haftung trifft nur diejenigen Personen, die diese Zusammenfassung einschliesslich einer etwaigen Übersetzung vorgelegt haben und dies auch nur für den Fall, dass die Zusammenfassung irreführend, unrichtig oder widersprüchlich ist, wenn sie zusammen mit anderen Teilen dieses Wachstumsprospekts gelesen wird, oder, wenn sie zusammen mit anderen Teilen dieses Wachstumsprospekts gelesen wird, nicht die wesentlichen Informationen vermittelt, die dem Anleger betreffend die Entscheidung über die Investition in die Angebotswertpapiere unterstützen.

1.2.             Wesentliche Informationen über die Emittentin

Die Emittentin der Angebotswertpapiere ist ella media ag, Gotthardstrasse 28, 6300 Zug, Schweiz, gegründet am 2. Dezember 2020 und eingetragen im Handelsregister des Kantons Zug unter der Registrierungsnummer CHE-370.592.353 (LEI: 5067006925MG82XNCD61).

1.2.1.       Informationen über die Emittentin

Die Rechtsform der Emittentin ist die einer Aktiengesellschaft. Sie untersteht dem Recht der Schweiz, wo sie auch gegründet wurde.

Die Haupttätigkeit der Emittentin ist die Entwicklung und Vermarktung von Software für die Produktion von branchenspezifischen und verbraucherorientierten Inhalten in Form von Texten, Audio, Bildern und Videos auf Basis von künstlicher Intelligenz. Die Medienbranche sieht sich mit einer Beeinträchtigung aufgrund einer zunehmenden Nutzung digitaler Medien über eine steigende Anzahl verschiedener digitaler Plattformen konfrontiert, während gleichzeitig die auf traditionelle Weise (z.B. durch Werbung im Fernsehen oder Zeitungen) generierten Einnahmen

 

zurückgehen. Aus diesem Grund entwickelt die Emittentin (über einen unabhängigen Dritten) eine Software, die – durch die Eingabe von nur wenigen Schlüsselwörtern oder Fakten – auf Basis von künstlicher Intelligenz innerhalb weniger Sekunden Inhalte wie fiktionale oder nicht- fiktionale Texte, Audio, Bilder und Videos erstellen soll. Solche Inhalte werden so erstellt, dass sie von verschiedenen digitalen Plattformen automatisch weiterverarbeitet werden können, um manuelle Änderungen oder Eingaben (so weit wie möglich) zu reduzieren. Eine solche Inhaltserstellung und anschliessende Automatisierung soll die Produktionskosten und Produktionszeit drastisch senken. Da die entwickelte Software die Konzepte der künstlichen Intelligenz anwendet, sollte sie sich verbessern und von manuellen Bearbeitungen der erstellten Inhalte (z.B. durch einen Redakteur) lernen und ihre Fähigkeiten und die Qualität der gelieferten Inhalte im Laufe der Zeit verbessern.

Die Aktionäre mit Kontrolle über die Emittentin sind:

  • Rheinfall Beteiligungen GmbH, Alfred-Keller-Str. 54, 53721 Siegburg, Deutschland, vollständig gehalten von Herrn Michael Keusgen, wohnhaft an der Alfred-Keller-Str. 54, 53721 Siegburg, Deutschland (in der Schweiz: Mühleweg 8, 6331 Hünenberg) (37.25%)
  • Herr Daniel Hoffman, Maikammer 55 A, 42489 Wülfrath (20.48%)
  • Frau Anja Bornemann, wohnhaft an der Widdiger Str. 40, 50968 Köln, Deutschland (20.48%)
  • Herr Mark Rau, Steinzeugstrasse 34, 50266 Frechen, Deutschland (10.97%)
  • Herr Peter Steiner, wohnhaft am Aeschiweg 5, 3067 Boll, Schweiz (5.82%)
  • Herr Michael Kramer, wohnhaft an der 15, 63150 Heusenstamm, Deutschland (5%)

Der Verwaltungsrat der Emittentin besteht derzeit aus zwei Mitgliedern, Herrn Michael Keusgen und Herrn Peter Steiner, beide mit Einzelzeichnungsberechtigung. Herr Keusgen ist auch der Geschäftsführer der Emittentin.

Mit Beschluss des Verwaltungsrates vom 15. Mai 2021 hat die Emittentin einen internen Beirat gewählt, der den Verwaltungsrat auf Wunsch in Fragen der Geschäftsstrategie sowie im Forschungs- und Entwicklungsbereich unterstützt und berät. Die derzeitigen Mitglieder des Beirates sind Herr Stefan Kürten, Herr Dr. Dr. Christoph Schwerdtfeger und Herr Erik Rodner (der „Beirat“).

1.2.2.       Wesentliche Finanzinformationen über die Emittentin

Die Emittentin wurde am 2. Dezember 2020 gegründet und es liegen noch keine Jahresabschlüsse vor. Für diesen Prospekt hat die Emittentin einen Zwischenabschluss per

  1. Februar 2021 in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (IFRS), wie sie von der Europäischen Union übernommen wurden, erstellt.

Das gesamte Eigenkapital der Emittentin betrug per 28. Februar 2021 EUR 2,286,526 und setzte sich zusammen aus dem nominellen Aktienkapital in Höhe von EUR 120,119, dem nominellen Partizipationskapital in Höhe von EUR 11,381, Kapitalreserven  in  Höhe  von  EUR 2,470,619 und kumulierten Verlusten innerhalb des Zeitraums vom 2. Dezember 2020 bis zum 28. Februar 2021 in Höhe von EUR 833,593.

Per 28. Februar 2021 betrug das Umlaufvermögen der Emittentin (einschliesslich Bankguthaben und kurzfristiger Forderungen) EUR 593,590. Die langfristigen Vermögenswerte betrugen EUR 1,750,000 und beinhalten den an ella Deutschland gezahlten Kaufpreis für die Software zum Entwicklungszeitpunkt am 21. Januar 2021.

Die Emittentin hat aufgrund ihrer begrenzten operativen Geschäftstätigkeit noch keine Umsätze oder Erträge erwirtschaftet. Seit der Gründung am 2. Dezember 2020 bis zum

  1. Dezember 2020 bezogen sich die Aufwendungen der Emittentin vorwiegend auf Verwaltungs- und allgemeine Kosten in Höhe von EUR 117,560 und Netto- Finanzaufwendungen in der Höhe von EUR 739, was zu einem Verlust für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2020 in Höhe von EUR 118,299 führte.

Für den Zeitraum vom 1. Januar 2021 bis zum 28. Februar 2021 generierte die Emittentin einen Verlust in Höhe von EUR 715,294 aufgrund (noch) fehlenden Umsätzen, während Aufwendungen für Forschung und Entwicklung in Höhe von EUR 298,000, Allgemeine- und Verwaltungskosten in Höhe von EUR 414,285 und Netto-Finanzaufwendungen in der Höhe von EUR 3,009 angefallen sind.

Am 21. Februar 2021 erwarb die Emittentin den letzten verfügbaren Stand der Kerntechnologie für künstliche Intelligenz von einem Startup-Unternehmen in Deutschland namens ella media ag mit Sitz an der Schanzenstrasse 35, 51063 Köln, Deutschland („ella Deutschland“) zu einem Gesamtpreis von EUR 1.75 Millionen.

 

 

 

 

 

Vorheriger ArtikelHandelsplattform capitalfunds.co: BaFin ermittelt gegen die CapitalFunds- wir haben schon vor einem Jahr gewarnt!
Nächster ArtikelDas ehrliche Gesicht der Corona-Pandemie und die SPD will ihn nicht als Gesundheitsminister – Karl Lauterbach

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here